Ledger Bitcoin-Verkaufsfunktion und weitere Münzen kommen ‚bald‘

Der große Hersteller von Krypto-Hardware-Geldbörsen Ledger hat mehr auf Lager, wenn es um seine Krypto-Funktionen geht, bestätigte das Unternehmen über seinen PR-Vertreter.

Wie bereits berichtet, startete Ledger eine Krypto-Kaufoption direkt in seiner Ledger Live-Anwendung. Der Hersteller plant jedoch eine begleitende Verkaufsoption, obwohl noch nicht bekannt ist, wann.

„Wir können bestätigen, dass Ledger demnächst eine Verkaufsfunktion herausbringen wird“, bestätigte ein PR-Vertreter von Ledger für Cryptonews.com.

Bei Bitcoin Future Systeme verstehenDie jetzt verfügbare Krypto-Kauffunktion wird von der virtuellen Währungsplattform Coinify betrieben und ermöglicht es Benutzern, Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Bitcoin-Cash (BCH) und Dash (DASH) mit einer Kreditkarte oder per Banküberweisung zu kaufen.

Die Ankündigung fügte jedoch hinzu, dass Stellar (XLM) und Tether (USDT) ebenfalls „bald“ verfügbar sein werden.

Tatsächlich bestätigte der Vertreter, dass es mehr Münzen geben werde, und sagte, es werde „mehr Krypten als Stellar und Tether zur Verfügung stehen“.

Diese Münzen werden sowohl für Kauf- als auch für Verkaufsoptionen erhältlich sein.

Das Unternehmen könne jedoch zum jetzigen Zeitpunkt den Zeitpunkt nicht bekannt geben, sagten sie.

Wie es in der Ankündigung der Kaufoption für Kryptos heißt, gibt es derzeit eine Gebühr von 4,5% für Kreditkartenbenutzer und 1,7% für Banküberweisungen.

Bitcoin et les actions américaines montrent une corrélation alors que la BTC perd ses gains d’hier

Bitcoin a pu former un chandelier à inversion haussière le 16 juin, mais a été rejeté aujourd’hui à partir de 9600 $, et il se négocie autour de 9486 $ au moment de la presse.

Il semble qu’il y ait un triangle contractuel crucial se formant avec une résistance proche de 9 750 $ sur le graphique journalier de la paire BTC / USD. Par conséquent, le prix doit dépasser cette zone de résistance particulière pour initier une nouvelle augmentation.

Le principal obstacle reste proche du niveau de 10 000 $, au-dessus duquel il y a de fortes chances d’une augmentation constante vers le niveau de 10 500 $ à court terme

Si la BTC a du mal à éliminer le niveau de résistance de 9 750 $, il y a une menace de cassure baissière à la baisse, le prochain support de triangle étant proche de la zone de 9 300 $.

Si les prix tombent en dessous de ce niveau de soutien crucial, alors la BTC pourrait commencer une nouvelle baisse, avec le premier support clé situé près du niveau de 9 000 $.

En dessous de ce niveau, le prix pourrait prolonger sa baisse à 8 250 $, où les taureaux devraient prendre position.

Corrélation de Bitcoin avec les marchés boursiers américains

Le Bitcoin Evolution s’est rallié mardi en synchronisation avec des mouvements haussiers similaires sur le marché à terme américain, tout comme la Réserve fédérale américaine a dévoilé ses plans d’achat d’obligations de sociétés pour stimuler les marchés financiers.

Cela a conduit certains observateurs de la cryptographie à noter que la BTC et les actions traditionnelles américaines évoluent essentiellement dans la même trajectoire. La corrélation est assez claire depuis le 15 juin, selon Ronnie Moas, passionné de Crypto, qui a tweeté :

„Il y a eu un peu de corrélation entre #bitcoin #BTC et le #StockMarket américain récemment … au cours de la semaine dernière … S & P-500 moins 8%, y compris le mouvement de pré-commercialisation ce matin … $ BTC moins 4%.“

En effet, peu de temps après le déploiement des stratégies de la Réserve fédérale pour dynamiser les marchés boursiers, les contrats à terme liés au S&P 500 ont augmenté de 1,79%, tandis que celui du Dow Jones a progressé de 2,31%. Et comme prévu, la BTC a emboîté le pas, bondissant de 7,8% dans le trading de mardi .

La tendance baissière d’aujourd’hui au niveau de 9490 $ pourrait indiquer que les investisseurs attendent maintenant que le marché boursier américain les ouvre et les oriente pour le biais de la séance de négociation du 17 juin.

Quel avenir pour Bitcoin?

Le président de la Réserve fédérale, Jerome Powell, devrait comparaître devant le Congrès américain le 17 juin à 10 h HAE.

Son attitude peu enthousiaste à l’égard de l’économie mondiale à la suite d’une deuxième vague attendue de Covid-19 pourrait compenser une part d’optimisme des marchés traditionnels américains, entraînant une baisse de la BTC également.

Cela dit, la cryptographie supérieure vise toujours une montée en flèche au niveau de 9800 $ tant qu’elle peut maintenir un prix plancher supérieur à 9500 $. Cela déclencherait alors une tendance haussière prolongée qui pourrait voir BTC retester le niveau de résistance de 10 000 $.

Bitcoin-Preisanalyse: Ein weiterer fehlgeschlagener Versuch bei 10.000 USD, aber wird sich BTC heute endgültig trennen?

Kurzer Rückblick: Seit dem 7. Mai 2020, wenige Tage vor dem jüngsten Halbierungsereignis, hatte Bitcoin mehrmals versucht, das Benchmark-Niveau von 10.000 USD zu überschreiten.

All dies endete als fehlgeschlagene Versuche. Der schwerwiegendste Versuch fand am ersten Tag im Juni statt, als Bitcoin mit 10.500 USD auf das Hoch von 2020 stieg, aber nicht mehr als 24 Stunden später schnell zurückverfolgte.

Gestern haben wir in unserer vorherigen BTC-Preisanalyse erwähnt, dass das mittelfristige symmetrische Dreieck von Bitcoin seinen Höhepunkt erreicht und bald eine Entscheidung getroffen wird (2-3 Tage).

In den letzten Tagen wurde Bitcoin im Bereich von 9600 bis 9800 US-Dollar gehandelt, und gestern erreichte Bitcoin bei Bitstamp einen Höchststand von 10.011 US-Dollar, konnte aber nicht bestehen. Seitdem handelt Bitcoin sicher zwischen dem nächsten Bereich von 9800 und 10.000 US-Dollar. Wie bereits erwähnt, ist dieses Sortiment auch voll von Nachfragestücken der Verkäufer.

Ausbruch – eine Frage der Zeit?

Je mehr Versuche unternommen werden, eine Widerstandslinie zu durchbrechen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie tatsächlich zerbricht. Was wir mit den 10.000 Dollar hier sehen, ist ein endloser psychologischer Kampf.

Selbst im November 2017, als Bitcoin zum ersten Mal das 5-stellige Niveau durchbrach, war es einfacher und schneller als im Jahr 2020. Meiner Meinung nach besteht eine bemerkenswert hohe Wahrscheinlichkeit, dass dies heute geschieht.

Abgesehen vom Preis müssen wir, um die 5-stellige Marke zu halten, ein anständiges Käufervolumen sehen, das noch nicht vorhanden ist, sowie eine Aufteilung, die sich im RSI-Indikator widerspiegelt (der auch in der vergangenen Woche unentschlossen ist) ).

Bei Bitcoin Future Systeme verstehen

Wichtige Unterstützungs- und Widerstandsstufen

Da die Handelsspanne von Bitcoin zwischen 9800 und 10.000 US-Dollar liegt, ist die erste entscheidende Unterstützung das Niveau von 9800 US-Dollar, gefolgt von der blau aufsteigenden Trendlinie auf dem Tages-Chart (derzeit rund 9670 US-Dollar). Weiter unten liegen 9600 US-Dollar und 9400 US-Dollar.

Von oben gesehen liegt das erste Widerstandsniveau bei 10.000 USD, gefolgt von 10.200 USD und dem Hoch von 2020 bei 10.500 USD. Letzteres ist sogar noch kritischer als die $ 10K selbst. Bitcoin erreichte bisher zweimal die Spitze von 2020 – Mitte Februar vor der COVID19-Krise und am ersten Tag dieses Monats – Juni 2020.

Der chinesische Yuan fällt erneut – und das ist der Schlüssel für den Fall Bitcoin Bull

Im vergangenen Jahr war eine der größten Narrative auf dem Bitcoin-Markt, dass die Spannungen zwischen China und den USA – die in einem massiven Handelskrieg gipfelten – die Kryptowährungen in die Höhe trieben.

Immer wenn Präsident Donald Trump über die Beziehungen der USA zu China twitterte, reagierte BTC mit steigenden und fallenden geopolitischen Trends

Als Trump einmal ankündigte, dass Zölle auf chinesische Waren im Wert von Milliarden erhoben werden, sprangen sowohl Bitcoin Code als auch der US-Dollar gegenüber dem chinesischen Yuan zusammen.

Da der chinesische Yuan allmählich unterdurchschnittlich abschneidet, wird die Erzählung, dass geopolitische Spannungen den Bitcoin-Preis beeinflussen, erneut erwähnt.

Bei Bitcoin Future Systeme verstehen

Der chinesische Yuan schwankt

Obwohl sich die Beziehungen zwischen den USA und China im letzten Quartal 2019 wieder auf dem Weg der Besserung befanden, wird es zwischen den beiden Supermächten der Welt erneut heiß.

Als Reaktion auf die Rekordproteste in Hongkong im vergangenen Jahr versucht die chinesische Regierung auf dem Festland, der Region ein strenges Sicherheitsgesetz aufzuerlegen. Die USA, die Hongkong aufgrund seines Status als demokratischste chinesische Stadt als Sonderwirtschaftszone ausweisen, haben sich revanchiert.

Trump sagte, dass er und Washington „sehr stark“ reagieren würden, wenn das Gesetz verabschiedet würde, während andere in der Regierung und auf der ganzen Welt auf die gleiche Weise reagieren würden.

Der chinesische Yuan als solcher ist gesunken und bricht als prominenter Bitcoin-Investor und Krypto-Manager Matt D’Souza aus dem Widerstand aus, wie in der folgenden Grafik dargestellt.

Zusätzlich zum Druck gegen den Yuan haben die USA begonnen, ihren Druck gegen China wegen des Umgangs mit COVID-19 zu erhöhen. Einige Regierungsmitglieder werfen China vor, bei der Behandlung des Ausbruchs selbstgefällig zu handeln.

Automatisierung nicht negativ laut Bitcoin Future bei Arbeitskräfte

Was wir tun können, um sicherzustellen, dass sich die Automatisierung nicht negativ auf die Arbeitskräfte auswirkt

Künstliche Intelligenz und Automatisierung dringen immer tiefer in unsere Gesellschaft ein.

  • In der Wirtschaft nutzen Unternehmen die Spracherkennung durch intelligente persönliche Assistenten wie Alexa, Cortana und Siri, um ihre Aufgaben zu beschleunigen.
  • In der Transportindustrie treibt die künstliche Intelligenz die aufkommenden selbstfahrenden Autos an und hilft, den Verkehrsfluss zu steuern.
  • Im Bildungsbereich wird künstliche Intelligenz zur Unterstützung personalisierter Lernsysteme eingesetzt.
  • Im Gesundheitswesen werden neue Diagnosewerkzeuge und entscheidungsunterstützende Technologien durch künstliche Intelligenz angetrieben.
  • Im Einzelhandel verbessert die künstliche Intelligenz die Gestaltung von Lagereinrichtungen, um den Prozess effizienter zu gestalten.
  • In der Filmindustrie wird künstliche Intelligenz zur Komposition von Orchestermusik und zur Erzeugung kurzer Filmstücke eingesetzt.
  • Im humanitären Bereich wird künstliche Intelligenz eingesetzt, um die Umsetzung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung zu unterstützen.

Dennoch scheint es eine Diskrepanz zwischen den Menschen, die diese Systeme anhand Bitcoin Future entwerfen und implementieren, und denen, die von den Ergebnissen am meisten betroffen sein werden, zu geben.

Bei Bitcoin Future Systeme verstehen

Das gemeldete mittlere Jahresgehalt für einen KI-Programmierer in Großbritannien im Jahr 2019 liegt derzeit bei etwa 60.000 Pfund. Mittlerweile liegt der gemeldete mittlere Jahreslohn für alle Arbeitnehmer in Großbritannien Berichten zufolge bei etwa 36.611 £.

Das Ergebnis einer weit verbreiteten Automatisierung

Die Automatisierung von Routinevorgängen bietet viele Vorteile. Sie bietet die Möglichkeit, von sich wiederholenden Aufgaben zu einer lohnenderen, herausfordernden Arbeit überzugehen, die es ihnen erlaubt, ihre emotionale Intelligenz einzubringen.

Doch derzeit ist dies bei weitem nicht der Fall. Stattdessen werden gering qualifizierte Arbeitskräfte ständig in immer unsicherere, schlecht bezahlte Positionen zurückgestuft. Für einige Menschen wurden ihre Arbeitsplätze komplett ersetzt.

Im Jahr 2013 untersuchten Forscher der Universität Oxford 702 Berufsgruppen. Sie fanden heraus, dass 47% der US-Arbeiter mit hoher Wahrscheinlichkeit in den nächsten 20 Jahren ihre Arbeit automatisiert sehen werden. Erst kürzlich, im Jahr 2017, prognostizierte ein McKinsey-Bericht, dass bis 2030 30 % der „Arbeitstätigkeiten“ automatisiert sein werden – eine Veränderung, die bis zu 375 Millionen Arbeitnehmer weltweit betreffen wird. Das ist eine beträchtliche Zahl von Menschen.

Im Laufe der Geschichte haben neue Wellen technologischer Innovationen immer wieder zu einem Anstieg der öffentlichen Debatten über die Automatisierung geführt. Die Bewegung bei Bitcoin Future ist vergleichbar mit der Abkehr von den Agrargesellschaften während der industriellen Revolution. Dies kann uns einige Erkenntnisse liefern, die in die heutigen politischen Debatten einfließen.

Bereits im 20. Jahrhundert wurde befürchtet, dass die Automatisierung die Menschen ohne Arbeit zurücklassen würde. John F. Kennedy beschrieb 1950 die Automatisierung als ein „Problem“, das für den Menschen „Härte“ bedeuten würde.

15 Jahre später, 1965, sagte ein IBM-Ökonom, dass die Automatisierung zu einer 20-Stunden-Woche führen würde. Wenn man bedenkt, dass der durchschnittliche Amerikaner immer noch durchschnittlich 34,4 Stunden pro Woche arbeitet, lag diese Vorhersage eindeutig weit daneben.

Aber es dauerte Jahrzehnte, um die Ungerechtigkeiten der industriellen Revolution zu bekämpfen. Dieses Mal können wir es uns nicht leisten, so lange zu warten.

Wenn das Beschäftigungsniveau deutlich genug sinkt, besteht die Befürchtung, dass die westlichen Demokratien auf den Autoritarismus zurückgreifen könnten, der sich in einigen Ländern bereits in den 1930er Jahren nach der Großen Depression ausgebreitet hat, und wie heute in vielen Ländern, die ein hohes Maß an Einkommensungleichheit erfahren haben.

Die eigentliche Herausforderung ist die Bewältigung des Übergangs

Die westliche Politik wird schon jetzt zunehmend turbulenter. Die Einkommensunterschiede beginnen langsam noch weiter zu wachsen und tragen zu der ohnehin schon wackeligen politischen Instabilität bei. Ein großer Teil der Bevölkerung wird sich auf neue Berufe umstellen müssen, und sie werden nicht mehr jung sein – sie werden Berufstätige mittleren Alters sein. Die entwickelten Volkswirtschaften werden wahrscheinlich am stärksten von der Umstellung betroffen sein, da die gestiegenen Durchschnittslöhne die Anreize für die Automatisierung noch weiter erhöhen.

PwC senior manager: Bitcoin works as a means of payment

Bitcoin has the potential to shape completely new payment methods and methods. Roland Stadler, Senior Manager and Data & Analytics Specialist at PwC Switzerland, is certain of this. In an article on PwC’s website, he shows how crypto currencies work as means of payment, how utility and security tokens differ from each other and why not only the blockchain but also Bitcoin is relevant for the future.

Crypto currencies are a thorn in the side of many representatives of the traditional economy, whether states, central banks or traditional financial service providers. The technology behind the blockchain, on the other hand, is regarded by all these players as innovative and potentially profitable. It is precisely this argumentation that is often heard: Blockchain good, Bitcoin – goes like this. Apple co-founder Steve Wozniak was one of the few who turned the tables and claimed that the blockchain was developing into a bubble – while he was convinced of the Bitcoin.

Bitcoin news as universal means of payment, the remaining tokens rather not

Even Roland Stadler, Senior Manager of PricewaterhouseCoopers (PwC) in Switzerland, cannot understand why the Old Economy is courting the Blockchain and frowning on the Bitcoin news. In his report „Blockchain, but not Bitcoin. Really? the rhetorical question of whether the Bitcoin news didn’t deserve to be rated better.

It starts with a definition of the terms „crypto currencies“ and „digital assets“ – most crypto assets are not currencies. Only Bitcoin and a few other crypto currencies are actually used as means of payment and as a payment network. Bitcoin has been working without problems for almost 10 years, has never been hacked and – in contrast to many fiat currencies – is deflationary.

Most other digital assets can be divided into utility tokens and security tokens. Stadler describes utility tokens as fuel for a particular blockchain ecosystem. As such, he names, for example, Ether, which would be needed to run an application on the Ethereum platform. Security tokens, on the other hand, represent securities in digital form and are used almost exclusively for crowdfunding. Meanwhile, neither utility nor security tokens were suitable as universal means of payment.

Stadler: Blockchain, but not Bitcoin formula. Really?

So while you can trade and speculate with all listed crypto assets, only the true crypto currencies are suitable for actual use. Utility and security tokens, which he sees as „venture capital,“ Stadler, on the other hand, sees the effects of the blockchain hype. Only Bitcoin formula continues to work as a means of payment – and quite well. Range, speed and transaction costs of the Bitcoin formula are not challenged by any other financial network.

„Small to large amounts can be transferred worldwide within minutes. No other financial network is currently able to do this. A retailer can receive payments directly to his tablet or POS system without the help of a service provider. In international trade, where traditional payment transactions sometimes incur very high transaction fees, Bitcoin can bring a considerable cost advantage with fees in the centime range,“ says Bitcoin, the report says. The Lightning Network’s scaling solution also holds out a lot of hope.

The bottom line is that Stadler criticizes the promise „Blockchain, but not Bitcoin“ because he still does not see a blockchain application that is more suitable as a means of payment than Bitcoin. The development of smart contracts can have many effects in the future, but is still in its infancy. The current ICO hype, on the other hand, should be viewed with caution.